Liebe Ersties,

willkommen am Institut für Sprache und Information!!

Wir freuen uns dass Ihr Euch für Linguistik an der HHU entschieden habt und wir versprechen Euch dass wir alles daran setzen, Euch bei Eurem Studium zu begleiten sodass ihr mit Erfolg und Spaß abschließen könnt.

Wir pflegen in unserem Institut eher einen lockeren Umgangston, d.h. Ihr könnt gerne jederzeit in unser Sekretariat (=Sek) kommen (jederzeit bedeutet: werktags von 9 bis 15 Uhr) und die dort Arbeitenden duzen. Professoren solltet Ihr vorsichtshalber erst einmal siezen, bis sie Euch das Du anbieten.

Solltet Ihr jemals Fragen, Probleme oder Anmerkungen haben, dann kommt gerne ins Sek. Wir helfen Euch wenn Ihr mehr über die Regeln und Pflichten eines Studierenden erfahren wollt, Ihr Euch ungerecht behandelt fühlt oder Kritik äußern möchtet.

Tatsächlich könnt Ihr auch ohne Grund auf ein Schwätzchen vorbei kommen, aber ab und zu müssen wir auch arbeiten, also wundert Euch nicht wenn wir Euch dann heraus komplimentieren.

 

Wichtige Aufgaben vor dem Studienstart:

(Vorkurse, Spracheinstufungstests, Kursbelegung, Bücher, etc.):

Linguistik beschäftigt sich, oh Wunder, mit Sprachen. Das heißt Ihr solltet Freude an fremden Sprachen mitbringen, ihr müsst allerdings keine beherrschen (gut, Grundkenntnisse der deutschen Grammatik sind schon wichtig, ebenso Englischkenntnisse, da fast die komplette Literatur (= ja, das bedeutet auch Bücher, Zeitschriften, usw., nicht nur Internetz) englischsprachig ist), sollt aber eine erlernen, bzw. vertiefen. Zumindest eine Fremdsprache werdet Ihr in Eurem Studium wählen müssen. Die meist angebotenen Sprachen (und daher die von uns empfohlenen) sind:

Englisch: Die Sprach- und Linguistikkurse werden vom Institut für Anglistik und Amerikanistik angeboten und damit Ihr auch eingestuft werden könnt , müsst Ihr einen Eingangstest (OOPT, Infos hier) machen:

http://www.anglistik.hhu.de/studium/ba/einstufung.html

(Ein kleiner Tipp, ab und zu malne Serie auf Englisch gucken macht Euch nicht zu einem anglophonen Sprachexperten, ihr solltet ein bisschen lernen wenn Ihr Englisch wählt, die meisten Studis überschätzen sich dort.)

Französisch, Italienisch, Spanisch: Die entsprechenden Kurse werden von den Romanisten gehalten, auch hier gibt es einen Einstufungstest. Infos hier:

undefinedhttp://www.romanistik.hhu.de/studienstart.html

Japanisch, Hebräisch: Hier könnt Ihr einfach losstudieren, beide Sprachen werden Euch von Grund auf beigebracht. Mehr Infos bei den entsprechenden Instituten:

http://www.modernes-japan.hhu.de/  oder  http://www.juedische-studien.hhu.de/

 

STUDIENVERLAUFSPLAN (sorry, den Link reichen wir noch nach)

 

Ansprechpartner:

Bei allen Fragen rund um das Bachelorstudium Linguistik und Linguistik als Ergänzungsfach könnt Ihr Univ.- Prof. Dr. Dr. Peter Indefrey ansprechen (Raum 24.53.U1.88, Sprechstunde meist Dienstag von 11 bis 13 Uhr). Er ist u.a. zuständig für die Anrechnung externer Kurse und Vergabe von Credit Points (CPs).

Für das Masterstudium wird Euch Jun.- Prof. Dr. Ruben van de Vijver weiterhelfen können (Sprechstunde mittwochs 14:30 bis 15:30 Uhr, Raum 24.53.00.98). Er ist Vorsitzender unserer Masterkommission und daher auch zuständig für die Anrechnung externer Seminare im Master.

Tim Marton ist schon so lange hier dass er fast alles weiß und jeden kennt, außerdem ist er zuständig für Sicherheit, Brandschutz und Erste Hilfe. Anna Grabowski ist der Engel des Sekretariats. Solltet Ihr mal ein Taschentuch benötigen, Trost suchen oder einfach mit jemanden sprechen wollen, die Euch versteht, kommt ins Sekretariat (24.53.00.86, werktags außer Freitag). Im gleichen Raum sitzen auch unsere fleißigen Hilfskräfte Olga & Mona die eigentliche Arbeit verrichten und zudem noch Studierende sind – so wie ihr, d.h. vielleicht verstehen sie Eure Probleme besser als alle anderen?!

Die Ansprechpartner der einzelnen Teilbereiche sind folgende:

Phonetik & Phonologie (also alles was so mit Lauten zu tun hat):

Jun.-Prof. Dr. Ruben van de Vijver

Morphologie & Syntax (Also Wortbildung, Satzbildung, etc.):

Akad.-Rat Dr. Anja Latrouite & Dr. Jens Helfer-Fleischhauer

Semantik & Pragmatik (Wortbedeutung, Satzbedeutung)

Univ.-Prof. Dr. Hana Filip

Psycholinguistik & Neurolinguistik (Sprachproduktion & Sprache und Gehirn…)

Univ.-Prof. Dr. Dr. Peter Indefrey

Computerlinguistik (Sprache und Computer…)

Univ.-Prof. Dr. Laura Kallmeyer

 

Besonderheiten des Studienganges:

Wir sind das führende Linguistik Institut in Europa, vielleicht sogar in Deutschland, zumindest in Düsseldorf. Die außergewöhnliche Tiefe unserer linguistischen Ausbildung zeigt sich regelmäßig an Hand der zahlreichen Preisträger in Kunst und Kultur.

Unser Sonderforschungsbereich ist der Forschungsleuchtturm im Bereich Sprache und Kognition, für mehr Infos hierüber:

undefinedSFB 991

 

 Mögliche Berufsfelder:

Die klassische Elternfrage: Was kann man damit anfangen? Tja, liebe Eltern, das Studium der Sprachwissenschaft ist in Düsseldorf der Philosophischen Fakultät zugeordnet. Es ist ein geisteswissenschaftliches Studium mit Schnittstellen zur Naturwissenschaft. Geisteswissenschaftliche Studienfächer sind selten berufsorientiert, d.h. man arbeitet nicht unbedingt auf einen festen Beruf hin. Hier bei uns bekommen Ihre Kinder eine handfeste wissenschaftliche Ausbildung. Wir legen nicht nur Wert auf deduktive und induktive Analysemethoden, sondern auch auf die kritische Hinterfragung aller Arten von Themen. Studierende der Geisteswissenschaften lernen zu denken, zu fragen und ihre Meinung auszudrücken, gefärbt durch das Themengebiet welches sie gewählt haben. Kombiniert mit den linguistischen Handwerkzeugen, welche wir vermitteln, eignen sich unsere Absolventen für nahezu jeden Job, angefangen von Management bis hin zu Uno-Generalsekretär.

Gerne vermitteln wir auch Berufspraktika, eine entsprechende Internetpräsenz wird gerade erstellt.

 

·      

 

Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenRedaktionsteam ASW