Auslandsstudium im Rahmen von Erasmus

Die Abteilung Allgemeine Sprachwissenschaft unterhält Erasmus-Partnerschaften mit

 

  • Masaryk Universität Brno, Tschechien
  • (keine Tschechischkenntnisse erforderlich)
  • Department of Linguistics and Baltic Languages
  • Arna Nováka 1/1, 602 00 Brno

 

Im Rahmen des Erasmusprogramms können Sie an der Universität Kurse für Ihr Bachelor- bzw. Masterstudium im Bereich Linguistik belegen.

Das Erasmus-Programm fördert Aufenthalte an Partneruniversitäten des jeweiligen Instituts finanziell: Als Erasmus-Student sind Sie von Studien-, registrierungs- und Prüfungsgebühren der Gastuniversität befreit. Darüber hinaus erhalten Sie vom International Office der HHU eine finanzielle Unterstützung (anhängig je nach Partnerland).

Studieren an der Universidade Nova de Lisboa, an der University of Malta, der University of Amsterdam oder an der Karlsuniversität Prag

  • Informationen zum Studienangebot und zur Anrechnung der Kurse erhalten Sie auf den Seiten der Abteilung für Linguistik und von Ihrem Ansprechpartner in der Allgemeinen Sprachwissenschaft Düsseldorf

Bewerbung

Bewerbungsfrist: 1. März

Ablauf der Bewerbung

  • Vor der Bewerbung sollten Sie sich mit dem Erasmus-Beauftragten der Abteilung in Verbindung setzen, um wichtige Rahmenbedingungen abzusprechen.
  • Danach reichen Sie dem Erasmus-Beauftragten unten stehende Unterlagen ein.
  • Sind alle Aspekte geklärt und ist die Bewerbung angenommen, nominiert Sie der Erasmus-Beauftragten bei der Partneruniversität und beim International Office der HHU für einen Erasmus-Aufenthalt.
  • Danach müssen Sie bis zu den unten stehenden Bewerbungsfristen alle verlangten Unterlagen bei der Partneruniversität einreichen. Informationen hierzu finden Sie auf den Seiten der Partneruniversität.
  • Ist die Bewerbung von der Partneruniversität angenommen, kann es losgehen.

Bewerbungsunterlagen

Hinweis: Die folgenden Unterlagen sind für die Abt. Allgemeine Sprachwissenschaft, die Sie für den Erasmus-Austausch nominiert. Die Bewerbungsunterlagen für die Partneruniversität (Dokumente je nach Universität unterschiedlich) müssen nach der Nominierung bis zu den unten genannten Fristen eingereicht werden.

Nach dem Gespräch mit dem Erasmus-Beauftragten reichen Sie ihm bitte folgende Unterlagen ein:

  • Online-bewerbungsformular der HHU: Link
  • Motivationsschreiben
  • tabellarischer Lebenslauf
  • Studienbescheinigung
  • Transcript of Records (für den Bereich Linguistik)
  • potentieller Studienplan an der Partneruniversität

Die Bewerbung beim Erasmusbeauftragten kann per Email oder schriftlich auf dem Postweg erfolgen. 

Das Motivationsschreiben sollte deutlich machen, warum Sie sich für einen Aufenthalt an der Partneruniverität bewerben, welche Ziele Sie dort verfolgen und wie die Ausrichtung des Auslandsaufenthaltes in Ihr Studium integriert werden kann.

Das vorläufige Transcript of Records sollte die bisherigen belegten Module und Seminare Ihres Studiums aufzeigen und erfolgt in Absprache mit dem Erasmus-Beauftragten. Je nach Studienfortschritt und den Angeboten an der Partneruniversität sollten Sie einige Module und Seminare im Fachbereich Linguistik erfolgreich abgeschlossen haben.

Zudem sollte ein möglicher Studienplan mit Kursen erstellt werden, die Sie an der Partneruniverität gerne belegen möchten.

Als Auswahlkriterien dienen der Notenspiegel des Kandidaten / der Kandidatin sowie das Motivationsschreiben. 

Was ist Erasmus?

Auf den Seiten der HHU finden Sie ausführliche Informationen zum

Erasmus-Programm der Universität.

Zur Förderung der Studierendenmobilität bietet die EU im Rahmen des Programmes ERASMUS/LLP Studierenden die Möglichkeit, einen in ihr Studium integrierten 3-12 monatigen Studienaufenthalt (auch Praktika) in einem anderen Teilnahmeland zu absolvieren.

Die HHU unterhält im Rahmen des ERASMUS/LLP-Programms etwa 140 Partnerschaften mit Universitäten in ganz Europa; Studierende der HHU können sich für ERASMUS/LLP-Studienplätze an diesen Universitäten bewerben.

Umfassendere Informationen zum ERASMUS/LLP-Programm erhalten Sie auch direkt auf den Seiten der EU: ERASMUS Studierendenmobilität zu Studienzwecken

Ansprechpartner

Beratung zum Erasmus-Programm für Linguisten

Dr. Jens Helfer-Fleischhauer
Abt. Allgemeine Sprachwissenschaft
Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
E-Mail: fleischhauer(at)phil.hhu.de

Homepage

Was ist Erasmus?

Zur Förderung der Studierendenmobilität bietet die EU im Rahmen des Programmes ERASMUS/LLP Studierenden die Möglichkeit, einen in ihr Studium integrierten 3-12 monatigen Studienaufenthalt in einem anderen Teilnahmeland zu absolvieren.

Die HHU unterhält im Rahmen des ERASMUS/LLP-Programms etwa 140 Partnerschaften mit Universitäten in ganz Europa; Studierende der HHU können sich für ERASMUS/LLP-Studienplätze an diesen Universitäten bewerben.

Umfassendere Informationen zum ERASMUS/LLP-Programm erhalten Sie direkt auf den Seiten der EU: ERASMUS Studierendenmobilität zu Studienzwecken

Neben Studienaufenthalten werden im ERASMUS/LLP-Programm auch Praktika im europäischen Ausland gefördert: ERASMUS/LLP-Praktikum.

Informationen zum Erasmus-Programm der HHU finden Sie hier.

Erasmus
Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenRedaktionsteam ASW