Zum Inhalt springenZur Suche springen

Linguistik IV - Psycho- und Neurolinguistik

Die Psycholinguistik untersucht, wie Sprachverarbeitungsprozesse im menschlichen Sprecher/Hörer/Leser ablaufen. Sie bedient sich dazu experimenteller Methoden. Große Forschungsgebiete sind das Verstehen gesprochener und geschriebener Sprache, die Sprachproduktion und der Spracherwerb. Speziellere Forschungsgebiete sind z.B. Zweitsprachverarbeitung, Grammatikverarbeitung, und die Untersuchung von sprachbegleitenden Gesten.

Die Neurolinguistik untersucht mit bildgebenden und elektrophysiologischen Methoden welche Hirngebiete mit welchem Zeitverlauf an der Sprachverarbeitung beteiligt sind. Darüber hinaus untersucht die Neurolinguistik welche Störungen der Sprachverarbeitung bei Schädigungen oder Erkrankungen des Gehirns auftreten.

Foto von

Professor

Univ.-Prof. Dr. Dr. Peter Indefrey
Gebäude: 23.21
Etage/Raum: 04.084
+49 211 81-15464

Sprechzeiten: siehe Aushang an der Bürotür 23.21.04.084


Homepage

Foto von© privat

Professorin

Prof. Dr. Katharina Spalek
Gebäude: 23.21
Etage/Raum: 04.095
+49 211 81-15221

Sprechstunde nach Absprache


Homepage

Verantwortlichkeit: